21 Martinsmarkt Absage 2021

Bild: Thomas Wagner 

Enttäuschung und Vorfreude:
Die Damen des Eversberger Martinsmarktteams, v.l. Greta Bockholt, Isabel Stehling, Anna Pieper und Cordula Fröndhoff, bedauern zwar die Absage des Martinsmarktes, freuen sich aber gleichzeitig, dass sie stattdessen zum samstäglichen Martins-Treff vor Markes Haus einladen können.

Eversberg. Die Entscheidung ist gefallen, zum zweiten Mal hat Corona auch den Eversberger Martinsmarkt wieder erwischt: „Die Verantwortung ist zu groß und Bergstadtverein, Aussteller und Organisatoren brauchen schnellstmöglich Klarheit. Der Martinsmarkt kann auch 2021 wieder nicht stattfinden!“

Die Eversberger und die alljährlich aus ganz NRW und den angrenzenden Bundesländern kommenden Gäste und Besucher sind natürlich enttäuscht, aber dicht gedrängte Massen z.B. in Markes Haus, im Rathaus oder im historischen Ortskern sind auch in diesem Jahr noch nicht wieder möglich.

Trotzdem gibt es Grund zur Vorfreude: Wenn die Coronabedingungen es zulassen, und danach sieht es zur Zeit ja aus, lädt der Bergstadtverein für Samstag, 6.11.21, alternativ zum Martins-Treff ein. Das wird zwar nicht vergleichbar mit dem bekannten Markt sein, dennoch sollen an einigen Ständen im wesentlichen leckere Speisen und Getränke angeboten werden und damit für die typische Marktstimmung wischen Rathaus, Markes Haus und Pfarrkirche gesorgt werden.

Der Martinsmarkt im Jahr 2022 wird am 5. und 6. November sein, und zwar, darauf bauen die Verantwortlichen des Bergstadtvereins, im nächsten Jahr ohne Corona-Pandemie und ihre Beschränkungen.

Thomas Wagner